21. Apr 2017

Die von SolarWorld weiterentwickelten bifacialen Zellen ermöglichen zusätzlich die Nutzung des reflektierten Lichtes vom Untergrund und eröffnen somit neue Anwendungsfelder wie zum Beispiel auf hellen Flachdächern oder in Freifeldanlagen.

Solarworld: Bisun Protect mit gesteigerter Leistung und bifacialem Mehrertrag

(PM) Das neue Bisun protect wartet auf mit einer speziellen weissen Beschichtung auf der Innenseite des rückseitigen Glases. Dadurch wird die Vorderseitenleistung noch einmal erhöht. Die weisse Gitternetzstruktur in den Zwischenräumen der Zellen reflektiert das Licht innerhalb des Moduls auf die bifacialen Zellen und erhöht so die Leistung. Damit nutzt das Bisun protect ein Optimum an Solareinstrahlung auf der Oberfläche, die Nennleistung erhöht sich auf aktuell 290 Watt. Gleichzeitig nutzen die verwendeten bifacialen Mono-PERC-Zellen die rückwärtig reflektierte Solareinstrahlung und steigern den Ertrag noch einmal deutlich.


Weiterhin gibt es eine Variante mit durchsichtigen Zellzwischenräumen, die unter dem Namen Bisun protect clear mit aktuell 280 Watt Nennleistung vertrieben wird. Das Sonnenlicht kann hierbei durch das Glas zwischen den Zellen hindurchscheinen. Reflexionen werden auch hier durch die Zellrückseiten in höheren Stromertrag umgewandelt.

Bisun überall einsetzbar
Die beiden bifacialen Module ersetzen das bisher monofaciale Glas-Glas-Modul Sunmodule Protect. Damit bietet jetzt jedes Glas-Glas-Modul aus dem Hause SolarWorld den bifacialen Effekt als Zusatznutzen an. Selbstverständlich können Kunden auch das Sunmodule Bisun als langlebiges und besonders haltbares Glas-Glas Modul in Schrägdachinstallationen einsetzen. Bei einem Einsatz in Freiflächenanlagen und auf Flachdächern profitieren Kunden von dem zusätzlichen Ertrag der Rückseite ohne weitere Mehrkosten.

Niedrige Stromgestehungskosten
Glas-Glas Module zeichnen sich aus durch hohe mechanische Belastbarkeit, minimales Degradationsverhalten, eine 30-jährige lineare Leistungsgarantie sowie äusserst flexible Montagemöglichkeiten. Die von SolarWorld weiterentwickelten bifacialen Zellen auf Basis der Mono-PERC-Technologie ermöglichen zusätzlich die Nutzung des reflektierten Lichtes vom Untergrund und eröffnen somit neue Anwendungsfelder wie zum Beispiel auf hellen Flachdächern oder in Freifeldanlagen. „Je höher Lebensdauer und Leistung einer Solaranlage, desto höher ist der Ertrag. Das senkt die Stromgestehungskosten“, so Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG.

Text: SolarWorld AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Kalkulator Grossprojekte (m/w) D/F 80–100%

Als führender Anbieter von Photovoltaikanlagen suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in Solothurn per sofort oder nach Vereinbarung einen Zahlenspezialist in der Funktion als Kalkulator...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us