08. Mär 2017

In einem Folgeprojekt wollen wir eine grössere Kugel im Meer realisieren und längerfristige Tests fahren. ©Bild: IWES

IWES: Unterwasser-Pumpspeicherkraftwerk erfolgreich getestet

(IWES) Am 3.3.17 wurde die Speicherkugel aus Beton vom Seegrund vor Überlingen aus 100 m Tiefe wieder an die Oberfläche gezogen. In einem vierwöchigen Modellversuch konnten wir Ende 2016 die Funktion des neuartigen Speicherprinzips im Bodensee erfolgreich testen und nachweisen (siehe ee-news.ch vom 10.10.17 >>). Derzeit werten wir die Daten aus, um damit die entwickelten Computermodelle weiter zu verbessern.


In einem Folgeprojekt wollen wir eine grössere Kugel im Meer realisieren und längerfristige Tests fahren. Dazu müssen zunächst anhand der Ergebnisse vom Bodensee mögliche Standorte genauer bewertet werden, etwa in Südeuropa oder auch in Norwegen. Mit der Durchführung eines solchen Tests im Meer ist in etwa drei bis fünf Jahren zu rechnen. Die Finanzierung der weiteren Entwicklung soll in Abstimmung mit industriellen Partnern und den öffentlichen Förderern aufgebracht werden.

Text: Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Kalkulator Grossprojekte (m/w) D/F 80–100%

Als führender Anbieter von Photovoltaikanlagen suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in Solothurn per sofort oder nach Vereinbarung einen Zahlenspezialist in der Funktion als Kalkulator...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us