27. Feb 2017

In einem hart umkämpften Markt , in dem es wenig Produktinnovation gibt, verfolgen führende Anbieter wie Landis+Gyr, Itron, Wasion und Hexing Preisdifferenzierungsstrategien und bieten technologische Komplettlösungen an. ©Bild: Frost&Sullivan

Frost & Sullivan-Studie: Europa entwickelt sich zur wichtigsten Marktregion für intelligente Zähler

(PM) Angefacht von staatlichen Verordnungen wird die Einführung von intelligenten Stromzählern zusätzlich angekurbelt durch ihr eigenes Potenzial, nichttechnische Verluste für Stromversorger verringern, die Abrechnungsgenauigkeit verbessern und zudem erneuerbare Energien mit Hilfe von intelligenten Zählern effektiv integrieren zu können. Durch die Einführung werden Europa, der Mittlere Osten und Afrika (der EMEA-Raum) zu den wichtigsten Marktregionen für intelligenten Strom noch vor Nordamerika. Asien-Pazifik arbeitet sich innerhalb der nächsten zehn Jahre zur zweitgrössten Region vor.


„In einem hart umkämpften Markt an Standardprodukten, in dem es wenig Produktinnovation gibt, verfolgen führende Anbieter wie Landis+Gyr, Itron, Wasion und Hexing Preisdifferenzierungsstrategien und bieten technologische Komplettlösungen an,” erklärt Energy & Environment Research Director Malavika Tohani. „Insbesondere der Preiswettbewerb wird sich intensivieren, da sich chinesische Stromzählerhersteller den internationalen Märkten mit aggressiven Strategien zuwenden werden, sobald die Einführung auf dem inländischen Markt in 2018 abgeschlossen sein wird.”

Bis 2025 85 Millionen installierten Einheiten
Die aktuelle Studie Global Smart Electricity Meters Market ist Teil des Frost & Sullivan Growth Partnership Service (GPS) Programms Power Generation und hat ergeben, dass der globale Gesamtmarkt für intelligente Zähler einen Rekord von 115 Millionen Einheiten in 2015 durchbrochen hat, was hauptsächlich mit einer forcierten Einführung von Zählern in China zusammenhängt. Bis 2025 wird sich der Markt bei einem Wert von 85 Millionen installierten Einheiten einpendeln.

Verschiedene regionale Trends unterstützen das Wachstum im Markt:

  • Bis 2020 wird sich Europa zur Region mit dem höchsten Umsatz entwickeln; Grossbritannien führt die Region an vor Frankreich, Deutschland, Österreich und Spanien, in Bezug auf Markteinführung und Installation.
  • Asien-Pazifik hat den nordamerikanischen Markt im vergangenen Jahr überholt und wird sich in den nächsten zehn Jahren zur zweitgrössten Marktregion in Bezug auf Anzahl und Umsatz entwickeln.
  • Japan allein war in 2015 für ca. 65 Prozent der jährlichen Auslieferungen in Asien-Pazifik verantwortlich.
  • Auch Südkorea zählt zu den wichtigsten Märkten der Asien-Pazifik-Region mit durchschnittlich 2.5 Millionen installierten Zählern jährlich von 2015 bis 2025.
  • APAC left behind North America in 2015 will become the second-largest market in terms of units and revenues in the next 10 years.
  • Afrika wird zunächst eine verhältnismässig kleine Marktregion bleiben und zunächst auf die Vermehrung von Stromanschlüssen allgemein und die Installation von einfachen Zählern konzentriert sein. Südafrika bietet in dieser Region die besten Wachstumsaussichten.

Weitere aktuelle Themen, zu denen im Rahmen der Subskription Power Generation Studien erhältlich sind: Entwicklung des europäischen Marktes für Zählerdatenmanagement, globaler Markt für intelligente Zähler 2016, Überblick über den brazilianischen Markt für intelligente Zähler, der Markt für Stromzähler in Südostasien, u.a. Sämtliche Studien im Subskriptionsservice bieten detaillierte Informationen zu Marktchancen und Industrietrends und basieren auf ausführlichen Interviews mit Marktteilnehmern.

Text: Frost & Sullivan

1 Kommentare
> alle lesen
heinbloed @ 08. Mär 2017 04:04

Der Markt ist bereits am Ende, so viel Geld um Schadensersatz zu leisten haben die Hersteller nicht.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Smart-Meter-messen-oft-falsch-3644942.html

Hersteller sind lt. niederlaendischem Fernsehen

http://binnenland.eenvandaag.nl/blogs/72553/welke_energiemeters_zijn_mogelijk_storinggevoelig_

Echelon, Enermet, Iskra und Landis. Betroffen sind 11 Modelle, bis jetzt .....

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Leiter Verkauf und technischer Einkauf B2B

Ihre Aufgaben : Sie leiten unser B2B-Distributionsnetz mit Fokus auf der französischsprachigen Schweiz. Sie sind zuständig für unsere Kundenbeziehungen, angefangen von der Angebotserstellu...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us