30. Mär 2016

Die tubra‐eTherm ist mit dem Innovationspreis des OTTI Symposiums „Photovoltaische Solarenergie“ ausgezeichnet worden. Bild: Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG

Tuxhorn GmbH: Innovationspreis für tubra-eTherm – überschüssigen PV-Strom thermisch speichern

(PM) Die Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG aus Bielefeld hat für ihre elektrothermische Station tubra-eTherm den Innovationspreis des Otti-Symposiums „Photovoltaische Solarenergie“ erhalten. Die Jury zeichnete die innovative Station für die durchdachte Methode zur thermischen Speicherung von überschüssigem Photovoltaikstrom aus.


Mit der tubra-eTherm hat das Bielefelder Traditionsunternehmen den Brückenschlag von den thermischen Armaturen zur Photovoltaik realisiert. Die Auszeichnung honoriert die Innovationskraft der Produktidee und bestätigt das Qualitätsversprechen tQ - tubraQuality.

Die kompakte Station detektiert Überschussleistungen der PV-Anlage und nutzt diese zur geschichteten Beladung eines Warmwasserspeichers. Die tubra-eTherm zeichnet sich durch eine sehr schnelle und stufenlose Leistungsmodulation bis 3 kW aus. Die Impulssteuerung wurde eigens entwickelt, um den Anforderungen der EMV-Richtlinie gerecht zu werden und eine netzrückwirkungsfreie Modulation zu gewährleisten.

Modular an Trinkwasserspeicher und Pufferspeicher anschliessen
Die vormontierte Hydraulikeinheit kann modular an Trinkwasserspeicher und Pufferspeicher angeschlossen werden und ist einfach an vorhandene Speicher nachrüstbar. Um den Vorrang für den Haushaltsstrombedarf zu sichern, wird die integrierte Messeinheit am Einspeisepunkt zum Netz vor dem Energiezähler installiert.

Mit einer intelligenten Zieltemperaturregelung belädt die tubra-eTherm den Trinkwasser- oder Pufferspeicher, indem sie den Volumenstrom der Ladepumpe anpasst. Durch diese externe Beladung wird aus jedem Speicher ein Schichtenspeicher, der sofort nutzbare Wärme aus überschüssigem Photovoltaikstrom bereithält.
So wird aus der PV-Überschussleistung eine regenerative Wärmequelle, die fossile Brennstoffe, Kosten und Emissionen einspart.

Bei der Vergabe des Innovationspreises hat sich tubra-eTherm gegen eine hochkarätige Konkurrenz aus den Kategorien Wechselrichter, Batteriesysteme, Systemkomponenten und Dienstleistungen durchgesetzt und belegte Platz drei.

Text: Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Leiter-/in Haustechnik

BE Netz AG mit Sitz in Ebikon ist tätig im Bereich erneuerbarer und rationeller Nutzung von Energie. Wir leisten qualitativ hochstehende Arbeit in der Planung und der Installation von Energieanlagen und Energiekonzepte...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us