08. Mär 2016

Die Faservlies Iso+ Isolierung wird im eigenen Haus entwickelt und produziert. Zu diesem Zweck hat Citrin Solar eine eigene Produktionslinie zur Herstellung der Faservlies-Isolierungen aufgebaut. ©Bild: Citrin Solar GmbH

Citrin Solar: Investiert in Produktionslinie für Faservlies-Isolierungen

(PM) Der oberbayerische Solarthermie- und Speicherspezialist Citrin Solar stellt seine komplette Speicherlinie auf die Faservlies Iso+ Isolierung um, die im eigenen Haus entwickelt und produziert wird. Zu diesem Zweck hat der Hersteller in den Standort Moosburg investiert und eine eigene Produktionslinie zur Herstellung der Faservlies-Isolierungen aufgebaut.


„Durch die eigene Fertigung der Speicherisolierungen können wir immer eine gleichbleibende Qualität gewährleisten. Zudem ist Polyester-Faservlies ausgezeichnet geeignet, um Speicher zu dämmen“, so Citrin-Geschäftsführer Hanns Koller.

Kürzere Produktionszeiten und bessere Dämmwerte
Darüber hinaus kann CitrinSolar durch die eigene Herstellung der Isolierungen die Passgenauigkeit und somit hohe Dämmleistungen garantieren. Die kurzen Wege zwischen Konstruktion und Produktion zahlen sich aber nicht nur in Form besserer Serienprodukte aus. Auch im Kundenauftrag massgefertigte Speicher profitieren von kürzeren Produktionszeiten und besseren Dämmwerten, da die Faservlies Iso+ Isolierung problemlos und zuverlässig auf jede Speichergrösse angepasst werden kann.

Durch die eigene Produktionslinie für die Faservlies Iso+ Speicherdämmungen sind die CitrinSolar-Speicherspezialisten in der Lage schneller auf Kundenanforderungen zu reagieren. Dadurch wird die Zeit von der Bestellung bis zur Lieferung eines massgefertigten Speichers auf die Baustelle deutlich reduziert. Auch wenn noch bessere Dämmwerte der Speicher erforderlich sind, können die Moosburger Speicherspezialisten flexibel reagieren, indem sie einfach zu einem stärkeren Faservlies greifen. So lassen sich bessere Effizienzklassen schnell realisieren.

30 Prozent weniger Wärmeverluste
Die CitrinSolar-Speicher mit der neuen Faservlies Iso+ Isolierung erreichen hervorragende Dämmwerte. Im Vergleich zu herkömmlicher Dämmung beispielsweise aus Polystyrol, reduzieren sich die Warmhalteverluste im Standby-Modus um bis zu 30 Prozent. Das hat mehrere Gründe. Zum einen das Material selbst: Faservlies hat sehr gute Dämmeigenschaften. Darüber hinaus passt sich die Faservlies-Dämmung perfekt an die Form des Speichers an. Zudem konnten die Speicherspezialisten von Citrin Solar dank der flexiblen Produktion im eigenen Haus die Konstruktion der Speicherhülle weiter verbessern und z. B. sogenannte Kamineffekte, also dass die Wärme durch vertikale Fugen nach oben abzieht, deutlich reduzieren.

Erreicht wird dies durch eine vollflächige Deckeldämmung über den kompletten Isolierungsdurchmesser. Darüber hinaus verfügen alle Citrin Solar-Speicher auch über eine Bodendämmung. Diese und weitere Verbesserungen, wie die serienmässige Muffenisolierung und Muffenkappen zur Isolierung nicht benötigter Anschlüsse, tragen in der Summe dazu bei, die Wärmeverluste deutlich zu minimieren. Die Citrin Solar-Speicher erreichen die Energieeffizienzklasse C nach ErP 2017.

Ummantelung mit Polypropylenplatte
Um eine Wärmediffusion aus der Faservliesdämmung zu verhindern und eine geschlossene Optik nach aussen zu erreichen, wird die Vliesdämmung mit einer extrem schlagfesten 1.2 mm starken Polypropylenplatte ummantelt. Das macht den Speicher im Vergleich zu einer herkömmlichen Polystyrol-Dämmung wesentlich unempfindlicher gegen Beschädigungen.

Speicher mit einem Volumen von bis zu 1‘200 Litern werden mit fertig montierter Isolierung geliefert. Bei grösseren Geräten ab 1‘500 Litern und massgefertigten Speichern werden die Isolierung, sprich die passgenaue Faservliesmatte, die schlagfeste Polypropylen-Platte, Boden- und Deckeldämmung sowie die Muffenisolierungen lose beigepackt.

Verschlussleiste aus Aluminium
Damit ein einzelner Fachhandwerker schnell und problemlos alleine die gesamte Faservlies Iso+-Isolierung montieren kann, haben die Speicherspezialisten von CitrinSolar die Dämmung mit einer praktischen Verschlussleiste aus Aluminium ausgestattet. Dank der patentierten Alu-Verschlussleiste, lässt sich der Aussenmantel aus Propylen durch leichtes Drücken einfach und zuverlässig verschliessen und auch wieder öffnen. Dieses System spart Arbeitszeit und funktioniert selbst noch bei niedrigen Temperaturen problemlos.

Neben den guten Dämmeigenschaften hat das Faservlies-Material auch viele ökologische Vorteile. Das Vlies wird zu 100 Prozent aus recycelten P.E.T-Flaschen hergestellt. Da bei der Produktion auf den Einsatz chemischer Zusätze verzichtet wird, lassen sich das Faservlies selbst und die Schnittabfälle aus der Produktion problemlos wiederverwerten. Zudem garantiert das Material hervorragende Alterungs- und Formbeständigkeit. Aus diesem Grund wird es bereits seit vielen Jahren in der Bekleidungs- und Automobilindustrie verwendet. Im Vergleich zu anderen Dämmstoffen wie Polystyrol oder Melaminschaum ist das Faservlies im System schwer entflammbar nach DIN 4102-1 Baustoffklasse B2.

Text: Citrin Solar GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

VerkaufsberaterIn Sonnenenergie-Systeme

Verkaufsgebiet: Ostschweiz Für unser Verkaufsteam suchen wir Verstärkung. Sie verkaufen unsere innovativen Produkte aktiv an unsere Kundengruppen bestehend aus Sanitär-, Heizungs-, und Elektroins...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us