07. Mär 2016

Technologiefonds: Vergibt Bürgschaft an die Misurio AG

(PM) Die Geschäftsstelle des Technologiefonds gibt bekannt, dass das Bundesamt für Umwelt BAFU eine weitere Darlehensbürgschaft an ein innovatives Schweizer KMU vergeben konnte: Die Misurio AG aus Visp. Das Unternehmen entwickelt, vertreibt und unterhält Softwarelösungen zur Optimierung energiewirtschaftlicher Entscheidungen von Energieversorgungsunternehmen.


Herzstück sind intern entwickelte Optimierungsalgorithmen für die optimale Einsatzplanung, den Zukauf von Ausgleichsenergie sowie den Bau von Reglern für Kraftwerke, Energiespeicher und flexible Lasten. „Die Darlehensbürgschaft des Technologiefonds unterstützt unser Vorhaben, die Markterschliessung und Kundengewinnung in der Schweiz und Deutschland voranzutreiben. Zudem können wir kundenspezifische Softwareanpassungen vorfinanzieren“, freut sich Karl Werlen, CEO der Misurio AG.

Energiewirtschaftliche Optimierungsstrategien
Simone Riedel Riley, Leiterin der Geschäftsstelle Technologiefonds fügt hinzu: „Die Innovation der Misurio AG besteht in der Kombination verschiedener energiewirtschaftlicher Optimierungsstrategien in einer einzigen Plattform. Die Plattform offeriert eine attraktive Benutzeroberfläche und ist durch die Hintergrundsysteme von IBM professionel gestützt.“

Innovative KMU, die eine klimafreundliche Technologie entwickeln und vermarkten, können sich beim Technologiefonds um eine Bürgschaft von bis zu CHF 3 Millionen bewerben. Die Bewerbung erfolgt online über www.technologiefonds.ch

Text: Technologiefonds der Schweizerischen Eidgenossenschaft

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Follow us