03. Mär 2016

Das 2000 erbaute Laufkraftwerk Ruppoldingen ist mit zwei Rohrturbinen mit 23 MW Leistung ausgestattet und erzeugt pro Jahr rund 115 Gigawattstunden Strom. ©Bild: Alpiq

Alpiq: Wasserkraftwerk Ruppoldingen erneut «naturemadestar» zertifiziert

(ee.news.ch) Der Verein für umweltgerechte Energie VUE hat dem Wasserkraftwerk Ruppoldingen nach 2010 erneut  «naturemade star» zertifiziert. Alpiq unterstützt mit den Geldern aus dem Fonds des Kraftwerks Ruppoldingen rund 50 Revitalisierungsprojekte entlang der Aare mit insgesamt rund 5 Millionen CHF.


Das Kraftwerk Ruppoldingen wird von der Alpiq Hydro Aare AG betrieben. Ausgerüstet mit zwei Getriebeschachtturbinen leistet das Kraftwerk 23 MW und erzeugt rund 115 Mio. kWh pro Jahr. Die Kaplanturbinen messen 5.9 Meter und gehören zu den grössten Laufrädern der Schweiz. Das Flusskraftwerk darf für die nächsten fünf Jahre «naturemade star» zertifiziert. Ruppoldingen erfüllt mit dieser Zertifizierung die strengen Vorgaben der Vereins für umweltgerechte Energie VUE, welcher das Qualitätszeichen «naturemade star» vergibt. Dieses ist gültig bis zum 31. Dezember 2020 und kennzeichnet Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energiequellen, aus ökologisch vorbildlichen Wasserkraftwerken und bürgt für die Einhaltung strenger und umfassender Umweltauflagen wie Restwassermengen, Gewässerschutz, Fischdurchgängigkeit oder Geschiebemanagement. Diese Auflagen sind für neue Kraftwerke grösstenteils auch ohne Zertifizierung Bedinung beim Bau.

Alpiq unterstützt rund 50 Umweltprojekte
Die zertifizierten Kraftwerke verpflichten sich, ihre Umgebung ökologisch weiter zu verbessern und einen Fonds für ökologische Verbesserungsmassnahmen zu führen. Mit den Geldern aus dem Fonds des Kraftwerks Ruppoldingen ermöglicht Alpiq rund 50 Revitalisierungsprojekte in der Region entlang der Aare im Gesamtbetrag von rund 5 Millionen CHF. Die jüngsten Projekte sind der neue Lebensraum für Amphibien in der Auenlandschaft der Aare im Grien in Erlinsbach und der Bau eines neuen Laichgewässers für Amphibien in Balsthal. Diesem Projekt an der Aare wurden 167‘000 CHF aus dem naturemade star-Fonds des Kraftwerks Ruppoldingen zugesprochen und dem Weiher in Balsthal ein Beitrag von 63‘000 CHF. Durch den Kauf von «naturemade star»-zertifiziertem Strom unterstützt jeder Stromkunde die ökologische Aufwertung der Gewässer.

Aufgrund der hohen Kosten der «naturemade star» Zertifizierung gerät das Label zunehmend unter Druck. Kraftwerksbetreiber bemängeln den zunehmend hohen administrativen Aufwand. Zudem sind Umweltauflagen sind Umweltauflagen wie Restwassermengen, Gewässerschutz, und Fischdurchgängigkeit bei Erneuerungen und Neubauten von Wasserkraftanlagen heute gesetzlich vorgeschrieben.

Text: ee-news.ch, Quelle: Alpiq

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Energieberater/in (60-100%)

Energie Zukunft Schweiz ist der dynamische Partner für Energieversorger und Organisationen, die Energieeffizienz fördern und erneuerbare Energien ausbauen.Wir informieren, beraten und begleiten die Besitzer von ...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us