02. Mär 2016

Fritz Schlunegger war bereits bis März 2013 Mitglied der EGT. Bild: Ensi

Ensi: Fritz Schlunegger wieder ordentliches Mitglied der Expertengruppe Geologische Tiefenlagerung

(Ensi) Die Expertengruppe Geologische Tiefenlagerung EGT ist wieder vollständig besetzt. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI hat Fritz Schlunegger als Nachfolger von Annette Johnson gewinnen können. Schlunegger war bereits einmal Mitglied der EGT.

„Mit seiner Expertise in Quartärgeologie und Landschaftsentwicklung ist Fritz Schlunegger eine ideale Ergänzung des bestehenden Teams“, sagt Michael Wieser, Leiter des Aufsichtsbereichs Entsorgung beim Ensi. Auch seine langjährige Erfahrung in Sachen Tiefenlager-Beurteilung macht ihn zu einem wertvollen Mitglied des Expertengremiums.

Der Professor für Exogene Geologie an der Universität Bern hatte die EGT bereits in der Vergangenheit unterstützt. Bis März 2013 war er ordentliches Mitglied der EGT, in den letzten drei Jahren beschränkte sich sein Engagement aufgrund seines Mandates im Nationalen Forschungsrat auf eine punktuelle Unterstützung des Gremiums. Er ersetzt Annette Johnson, die Ende 2015 aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten und kurz darauf verstorben war.

Text: Ensi

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Leiter-/in Haustechnik

BE Netz AG mit Sitz in Ebikon ist tätig im Bereich erneuerbarer und rationeller Nutzung von Energie. Wir leisten qualitativ hochstehende Arbeit in der Planung und der Installation von Energieanlagen und Energiekonzepte...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us