01. Mär 2016

BFE: Start der öffentlichen Auflage des Stilllegungsprojekts Proteus am PSI

(BFE) Der Forschungsreaktor Proteus befindet sich am Paul Scherrer Institut (PSI) auf dem Gelände PSI Ost. Die Kernanlage Proteus ging 1968 als sogenannter Nullleistungsreaktor in Betrieb und diente hauptsächlich der Untersuchung reaktorphysikalischer Parameter von unterschiedlichen Kernbrennstoff-Konfigurationen. Im April 2011 entschied die Direktion des PSI, Proteus endgültig ausser Betrieb zu nehmen und seit März 2012 ist der Kern des Reaktors entladen. Die Infrastruktur des Gebäudes soll nach Abschluss der Stilllegung erhalten bleiben und einer neuen Nutzung zugeführt werden.


Das PSI reichte im Juni 2013 das Gesuch um Anordnung der Stilllegung der Kernanlage Proteus und im Dezember 2014 ein überarbeitetes Stilllegungsprojekt beim Bundesamt für Energie (BFE) ein. Das Stilllegungsprojekt wurde in den letzten Tagen in den gesetzlich vorgeschriebenen amtlichen Publikationsorganen öffentlich bekannt gemacht. Die Projektunterlagen werden vom 29. Februar 2016 bis 14. April 2016 auf der Bauverwaltung der Gemeinde Würenlingen öffentlich aufgelegt. Während der öffentlichen Auflage haben die vom Projekt Betroffenen die Möglichkeit, dagegen Einsprache zu erheben. Zuständig für Anordnung der Stilllegung ist das UVEK. Gemäss aktuellem Zeitplan wird das UVEK seinen Entscheid Ende 2016 erlassen.

Text: Bundesamt für Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

VerkaufsberaterIn Sonnenenergie-Systeme

Verkaufsgebiet: Ostschweiz Für unser Verkaufsteam suchen wir Verstärkung. Sie verkaufen unsere innovativen Produkte aktiv an unsere Kundengruppen bestehend aus Sanitär-, Heizungs-, und Elektroins...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us