29. Feb 2016

Siemens entwickelte innovative mobile Transformatoren, die wie reguläre Leistungstransformatoren mit zusätzlichen Funktionalitäten ausgestattet werden können. ©Bild: Siemens Schweiz

Siemens: Geringere Netz-Ausfallzeiten durch innovative mobile Transformatoren

(PM) Mit einer Erhöhung um 300 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung investiert Siemens einen Grossteil der Mittel in die Wachstumsmärkte Automatisierung, Digitalisierung und Elektrifizierung. Im letztgenannten Themenfeld stehen vor allem dezentrale Energiesysteme im Fokus. Zu den jüngsten Innovationen gehören mobile Transformatoren, die zur Erhöhung der Ausfallsicherheit von Stromnetzen beitragen.


Siemens erhöht im laufenden Geschäftsjahr 2016 seine Investitionen in Forschung und Entwicklung (FuE) um rund 300 Millionen Euro auf rund 4.8 Milliarden Euro. Seit 2014 sind die Investitionen in FuE damit um etwa 20 Prozent gestiegen. Im Bereich der dezentralen Energiesysteme wird vor allem die Entwicklung von Leistungstransformatoren intensiviert.

Mobile Transformatoren erhöhen Ausfallsicherheit
Als wichtigste und innovativste Komponente wurden mobile Transformatoren, sogenannte «Mobile Resiliency Transformers», entwickelt, die zur Erhöhung der Ausfallsicherheit von Stromnetzen dienen. Dabei handelt es sich nicht um gewöhnliche Ersatz-Transformatoren, denn sie ermöglichen den Betreibern, rascher zu reagieren und den Netzbetrieb schneller wieder herzustellen, als dies bei einem Standardtransformator möglich wäre.

Die mobilen Transformatoren vereinen drei Eigenschaften, die in einem Notfallszenario von grösster Bedeutung sind:

  • Mobilität: Mit ihrer kompakten und leichten Bauweise lassen sich die Transformatoren innerhalb kurzer Zeit an jeden Ort transportieren
  • Schnelle Installation: Um den normalen Betrieb innerhalb eines Tages nach Eintreffen der Transformatoren am Standort wieder herzustellen, sind mobile Transformatoren mit silikongeschirmten steckbaren Durchführungen und steckbaren Kabelanschlüssen ausgestattet.
  • Vielseitigkeit: Mobile Transformatoren decken – abhängig vom Netz des Betreibers – unterschiedliche Bemessungsleistungen ab. Das bedeutet für den Betreiber, dass er nicht mehr in Ersatzanlagen für jeden einzelnen Standort investieren und diese Anlagen vorhalten muss.

Zusätzliche Funktionalitäten möglich
Mobile Transformatoren können genauso wie reguläre Leistungstransformatoren mit zusätzlichen Funktionalitäten ausgestattet werden. Ein Beispiel ist die umweltfreundliche Isolierfüllung mit Ester für eine höhere Brand- und Explosionssicherheit. Mobile Transformatoren mit Mineralöl-Isolierung und optimierter Ausführung zum Schutz vor einem Kesselbruch sind bereits in Arbeit. Zusätzlich zu diesem Produkt bietet Siemens variable Ersatz-Drosselspuren (Variable Spare Reactors) mit Plug&Play-Funktionen an, die ebenfalls mobil, vielseitig und schnell zu installieren sind.

Die mobilen Anlagen runden das breite Portfolio an innovativen Siemens-Transformatoren ab. Dazu gehören unter anderem gleichstromfeste Systeme, die einem zusätzlichen Gleichstrom von 200 Ampère standhalten können, oder Transformatoren mit Wärmerückgewinnung. Siemens hat drei Leistungstransformatoren mit 240 MVA und 400/132 kV, die mit Wärmetauscher-Einrichtungen ausgestattet sind, nach Grossbritannien ausgeliefert. Zur Maximierung des Gesamtwirkungsgrades des Systems und zur Minimierung der Abwärmeverluste wurden die Transformatoren so konfiguriert, dass die elektrischen Verluste in Form von Warmwasser aufgefangen und zurückgewonnen werden. Das erlaubt eine Einspeisung ins örtliche Fernwärmesystem, das eine Schule und Wohnhäuser in der Umgebung der Schaltanlage versorgt. Bei 60 Prozent Last erzeugen die drei Transformatoren mehr als 1000 kW an Wärme.

Text: Siemens Schweiz AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Junior-VerkäuferIn Sonnenenergie-Systeme

Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-Systemen, Fenstern, Türen und Briefkästen sowie Sonnene...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us