17. Feb 2016

BFE: Start der öffentlichen Auflage für Hotlabor am PSI

(BFE) Das Paul Scherrer Institut betreibt auf dem Gelände PSI Ost (Gemeindegebiet Würenlingen, Kanton Aargau) seit Mitte der 1960er Jahre die als Kernanlage geltende Forschungseinrichtung Hotlabor. Es dient der angewandten Materialforschung an stark radioaktiven Proben aus Kerneinbauten und Brennstäben von Kernkraftwerken, Forschungsreaktoren und den PSI-Bestrahlungseinrichtungen. Die Betriebsbewilligung des Hotlabors vom 8. November 1965 soll im Rahmen des vorliegenden Verfahrens erneuert werden.


Im Januar 2016 hatte das PSI beim Bundesamt für Energie (BFE) die definitiven Gesuchsunterlagen für die Kernanlage Hotlabor auf dem Areal PSI Ost eingereicht. Das Gesuch wurde in den letzten Tagen in den gesetzlich vorgeschriebenen amtlichen Publikationsorganen öffentlich bekannt gemacht. Die Gesuchsunterlagen werden vom 17. Februar bis 17. März 2016 auf der Bauverwaltung der Gemeinde Würenlingen öffentlich aufgelegt. Während der öffentlichen Auflage haben die vom Projekt Betroffenen die Möglichkeit, dagegen Einsprache zu erheben. Zuständig für den Entscheid über das vom PSI eingereichte Betriebsbewilligungsgesuch ist das UVEK. Gemäss aktuellem Zeitplan wird das UVEK seinen Entscheid Anfang 2017 erlassen.

Text: Bundesamt für Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Follow us