28. Jan 2016

Die intelligente Verteilnetztechnologie Gridsense bietet durch die grosse Anzahl an Messpunkten eine detaillierte Sicht und damit Prognosemöglichkeit über den Energieverbrauch im Verteilnetz. ©Bild: Alpiq

Alpiq: Mit intelligenter Verteilnetztechnologie Gridsense an E-world

(PM) An der internationalen Fachmesse «E-world – energy & water», die vom 16. Bis 18. Februar in Essen stattfindet, stellt Alpiq in Deutschland die innovative Verteilnetztechnologie Gridsense vor. Eine algorithmusbasierte Lösung, die Erzeugung und Lasten intelligent dezentral steuert und somit die Verteilnetze entlastet. Gridsense basiert auf künstlicher Intelligenz.


Durch den Ausbau neuer erneuerbaren Energien hat sich die Situation für die Verteilnetzbetreiber geändert: Sie stehen vor der Herausforderung, die infolge dezentraler Stromproduktion schwankenden Netzlasten zu bewältigen. Durch die intelligente Steuerung von Verbrauch und Erzeugung mittels smarter Technologie können die Stromnetze entlastet werden. Gridsense gewährleistet damit die Netzstabilität und die Verteilnetzbetreiber können dadurch ihre Investitionen in Netzausbauten minimieren. Mit Gridsense positioniert sich Alpiq als agile Marktführerin bei den Energiedienstleistungen. Sie präsentiert eine Technologie, welche optimal in die von Dynamik und Effizienz geprägte Welt rund um die Energiewende passt.

GridSense kurz erklärt
Dank künstlicher Intelligenz gleicht Gridsense flexible Lasten, wie sie von Ladestationen für Elektrofahrzeuge, Boiler und Wärmepumpen innerhalb eines Verteilnetzes erzeugt werden, dezentral und vollkommen autonom aus. Zudem bindet Gridsense auch Hausbatterien in die Optimierung mit ein. Dies geschieht unter der Berücksichtigung des Komforterhalts des Endkunden und der Einspeisung von neuen erneuerbaren Energien. Durch die rollierend erstellten Netzprognosen der verschiedenen Gridsense-Einheiten werden Lasten vorausschauend automatisch gesteuert und vorhandene Speicher genutzt.

Die Technologie besteht im Wesentlichen aus einem Algorithmus. Dieser misst permanent verschiedene Parameter wie Netzbelastung und Stromverbrauch und bezieht Wetterprognosen oder Stromtarife in die Berechnungen mit ein. Zudem erlernt der Algorithmus das Verhalten der Gerätenutzer. Diese Prozesse laufen ab, ohne dass der Benutzer etwas davon bemerkt oder in seinem Wohn- oder Arbeitskomfort eingeschränkt wird. Ein effizienter und wirtschaftlicher Einsatz der elektrischen Energie wird damit möglich.

Kosteneinsparungen, Transparenz und Services
Gridsense bietet vor allem Verteilnetzbetreibern einen bedeutenden Mehrwert. Stossen Netze an ihre Kapazitätsgrenzen, ist ein kostspieliger Netzausbau oft die einzige Lösung. Besonders in Verteilnetzen mit einem hohen Anteil an Photovoltaikanlagen und Elektromobilität ist ein Verteilnetzausbau jedoch selten der wirtschaftlichste Weg, um der unregelmässig anfallenden Belastung zu begegnen. Hier stellt GridSense eine äusserst interessante Alternative dar.

Gridsense bietet durch die grosse Anzahl an Messpunkten eine detaillierte Sicht und damit Prognosemöglichkeit über den Energieverbrauch im Verteilnetz. Dies stellt unter anderem auch eine Basis für neue Kundenservices und Businessmodelle dar. Dank Gridsense können z. B. auch virtuelle Kraftwerke realisiert werden.

An der E-world (16.–18.2.16 in Essen) präsentiert Alpiq der interessierten Fachwelt ihre Plug-on-Lösung für die Nachrüstung, die Inside-Lösungen als voll integriertes Element und das GridSense-Datenmanagementsystem. Messestand von Alpiq: Halle 3 / Stand 3-266).

Weitere Informationen über Gridsense >>

Text: Alpiq InTec Management AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

VerkaufsberaterIn Sonnenenergie-Systeme

Verkaufsgebiet: Kantone Zürich und Schaffhausen   Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-System...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us