29. Jan 2016

Holen Sie sich das kostenlose E-Book „Ökologische Dämmstoffe“. Bild: BENZ24

Ökologische Dämmstoffe sind in verschiedenen Lieferformen, erhältlich: Platten, Matten, Rollen, Schüttungen, Einblasdämmung, Stopfdämmung und Filz. Bild: Bild: BENZ24

Kostenloses E-Book: Ökologische Dämmstoffe

Ökologische Dämmstoffe sind aus vielerlei Gründen die bessere Wahl. Sie sind besonders umweltschonend und gesundheitsfreundlich. Der Markt der ökologischen Dämmstoffe ist vielseitiger als so manch einer denkt. Im Online-Shop für Baustoffe BENZ24 ist ein neues, kostenloses E-Book mit Grundwissen über zehn ökologische Dämmstoffe erschienen.


Das Öko-Dämmstoff-Sortiment reicht vom bewährten Zellulosedämmstoff über die Hanfdämmung bis hin zu bisher unbekannteren Materialien aus Jute oder Seegras. Im Ratgeber werden zehn verschiedene ökologische Dämmstoffe genauer beleuchtet. Dabei werden die Vor- und Nachteile sowie die bauphysikalischen Eigenschaften wie die Rohdichte, die Baustoffklasse, die Dämmleistung und die Dampfdiffusionsfähigkeit besprochen.

Preislich interessante Naturdämmstoffe
Darüber hinaus werden auch die Kosten der Naturdämmstoffe thematisiert. So sind ökologische Dämmstoffe in der Regel teurer als herkömmliche Dämmstoffe. Jedoch befinden sich auch Naturdämmstoffe auf dem Markt, die mit Glaswolle und Co. preislich konkurrieren können. Dämmstoffe aus Stroh und Jute sowie Zellulose im Einblasverfahren zählen zu den vergleichsweise günstigen Öko-Dämmstoffen.

Unterschiede zwischen ökologischen und konventionellen Dämmstoffen
Wer sich für die genauen Unterschiede zwischen ökologischen und konventionellen Dämmstoffen interessiert, findet ebenfalls in dem Ebook eine Antwort. So leisten die Naturdämmstoffe in der Regel einen besseren sommerlichen Hitzeschutz. Doch dafür ist die Wärmeleitfähigkeit oftmals hoher, was zu Folge hat, dass die Öko-Dämmstoffe lediglich in einer dickeren Dämmstoffstärke den gleichen winterlichen Wärmeschutz bieten können wie die herkömmlichen Dämmmaterialien.

Klare Vorteile
Den klaren Vorteil haben Naturdämmstoffe bezüglich Umweltfreundlichkeit und Wohngesundheit. Im Gegensatz zu vielen konventionellen Dämmstoffen benötigen sie nur einen geringen Energiebedarf bei der Herstellung und verursachen keinen gefährlichen Sondermüll. Vielmehr lassen sie sich recyceln oder – falls kein synthetischer Faseranteil vorhanden ist – auch kompostieren. Hinzu kommt, dass die natürlichen Dämmstoffe keine Schadstoffe abgeben. Ganz im Gegenteil: Einige von ihnen wie Schafwolle nehmen sogar Schadstoffe aus der Raumluft auf. Für die natürlichen Dämmstoffe spricht zudem ihre günstige Dampfdiffusionsfähigkeit. Dadurch können sie Feuchtigkeit sehr gut aufnehmen und auch wieder abgeben, ohne an Dämmleistung einzubüssen. Diese natürliche Feuchteregulierung fördert abermals ein gesundes Raumklima.

Ökologische Dämmstoffe können vielseitig eingesetzt werden. Besonders häufig kommen sie bei der hinterlüfteten Vorhangfassade, Dach-, Innenwand-, Trennwand- und Trittschalldämmung vor. Für die Perimeterdämmung, also der Aussendämmung der Kellerbauteile, sind die natürlichen Dämmstoffe nicht einsatzfähig. Hier können es die auf den Markt befindlichen Öko-Dämmstoffe mit der hohen Feuchtigkeitsbelastung nicht aufnehmen. Dafür eignen sie sich als wohngesunde Dämmstoffe im Innenbereich umso besser.

Weitere Informationen über ökologische Dämmstoffe sind im Ebook von BENZ24 aufgeführt. Ausserdem geben unabhängige Vereine und Unternehmen wie der Verband Privater Bauherren e. V., die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. und die Energieheld GmbH ihr Fachwissen in Interviews und Gast-Beiträgen preis.

Kostenloser Ratgeber Ökologische Baustoffe >>

Text: BENZ24

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Energieberater/in (60-100%)

Energie Zukunft Schweiz ist der dynamische Partner für Energieversorger und Organisationen, die Energieeffizienz fördern und erneuerbare Energien ausbauen.Wir informieren, beraten und begleiten die Besitzer von ...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us