22. Jan 2016

Lesenswert, der Jahresbericht 2015 Wissenschaftliche Mess- und Evaluierungsprogramm Solarstromspeicher.

Deutschland: 2015 mehr PV-Speicher als Elektrofahrzeuge

(ISEA) In Deutschland sind nach Angaben des deutschen Kraftfahrzeugbundesamts im Jahr 2015 insgesamt 12‘363 Elektroautos neu zugelassen worden. Dem gegenüber stehen nach aktuellen Hochrechnungen von Forschern der RWTH Aachen mindestens 20‘000 privat betriebene Solarstromspeicher, die im selben Zeitraum installiert wurden.


Die deutsche Bundesregierung hat zusammen mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau ein Förderprogramm für Batteriespeicher in netzgekoppelten PV-Anlagen aufgelegt, das seit dem 1. Mai 2013 in Kraft ist (KfW-Programmnummer 275). Ein wesentliches Ziel des Förderprogramms ist es, die Investition in dezentrale Batteriespeichersysteme anzureizen und somit zur Kostensenkung und zur weiteren technologischen Entwicklung der Systeme beizutragen. Durch das Förderprogramm soll eine signifikante Zahl von Systemen in den Markt kommen und damit langfristig ein kommerziell tragfähiger Markt geschaffen werden. Die Förderung soll durch zinsgünstige Kredite und Tilgungszuschüsse finanziellen Anreiz für PV-Anlagenbetreiber liefern, da die Wirtschaftlichkeit von PV-Speichern heutzutage ohne Förderung häufig noch nicht gegeben ist.

Das Förderprogramm wird vom Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA, Prof. Dr. rer. nat. Dirk Uwe Sauer) betreut. Zur Datenerfassung und –Analyse ist das Portal „Speichermonitoring“ (www.speichermonitoring.de) eingerichtet worden.


Text: Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Junior-VerkäuferIn Sonnenenergie-Systeme

Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-Systemen, Fenstern, Türen und Briefkästen sowie Sonnene...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us