18. Jan 2016

Die VDE-Normleitung IBC Flexisun mit zehn Jahren Produktgarantie erfüllt den EN 50618-Standard. ©Bild: IBC Solar

IBC Solar: Bietet Solarleitung nach neuer europäischer Norm an

(PM) Die IBC Solar AG führt seit mehr als zehn Jahren die Solarleitung IBC Flexisun in ihrem Portfolio. Die neueste Version des erdverlegbaren und in Bayern produzierten Allzweck-Solarkabels erfüllt die neue Norm EN 50618. Diese Norm reguliert die Eigenschaften, Anforderungen und die Verwendung von Leitungen für Photovoltaik-Systeme. IBC Solar hat die duktgarantie für die Leitung auf zehn Jahre erhöht.


Seit mehr als zehn Jahren wird IBC Flexisun weltweit in allen Klimazonen beim Bau von Photovoltaikanlagen eingesetzt um eine dauerhaft gute Anlagenleistung und damit sichere Erträge zu gewährleisten. Mit 30 Jahren Lebenserwartung ist es als beständiges Produkte am Markt verfügbar. Das zeigt auch die Praxiserfahrung des vergangenen Jahrzehnts: Bei bisher 80‘000 Kilometern verkauftem IBC Flexisun ist kein Ausfall dokumentiert, der auf eine Materialschwäche zurückzuführen ist. Das veranlasst IBC Solar nun dazu, die Solarleitung standardmässig mit zehn Jahren Produktgarantie auszustatten.

Neueste Standards erfüllt
Die neueste Generation IBC Flexisun erfüllt den neuen europäischen EN 50618-Standard. Diese Norm reguliert die Eigenschaften, Anforderungen und die Verwendung von Leitungen für Photovoltaik-Systeme. Das Ziel ist ein einheitlicher Qualitätsstandard für PV-Leitungen auf europäischem Level. In Deutschland erfüllt zurzeit nur IBC Solar diesen Standard. Das neue IBC Flexisun wurde durch den VDE bereits als Normleitung zertifiziert. Zusätzlich dazu liegt eine TÜV-Zertifizierung vor. Wie bei allen Produkten aus dem Hause IBC Solar wird die Qualität durch stetige Kontrollen beim Produktionspartner sichergestellt.

Erdverlegbar und beständig
IBC Solar setzt bei IBC Flexisun auf die bewährten Produkteigenschaften. Im Gegensatz zu vielen anderen Solarleitungen ist IBC FlexisSun erdverlegbar. Das spart insbesondere beim Bau grosser Freiflächenprojekte die aufwendige Verlegung von Leerrohren als Kabelschutz. Die lange Lebensdauer wird durch die geprüfte Beständigkeit gegen Wasser, Ammoniak und Abrieb sichergestellt. Auch für Aufdachanlagen ist die Leitung eine gute und beständige Wahl – dank ihrer hohen Temperaturtoleranz ist sie in allen Klimazonen einsetzbar und bei Temperaturen bis -15 Grad Celsius verlegbar. Ganz neu ist eine mit einem Geflecht aus verzinnten Kupfer ummantelte Variante. Diese schützt die Leitung effektiv vor Verbiss durch Nagetiere.

Text: IBC Solar AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Elektroinstallateur

BE Netz AG mit Sitz in Ebikon ist tätig im Bereich erneuerbarer und effizienter Nutzung von Energie. Wir leisten qualitativ hochstehende Arbeit in der Planung und der Installation von Energieanlagen. Zur Verstärkung unse...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us