19. Jan 2016

Das Label berücksichtigt u.a. Kontextfaktoren. Dies führt dazu, dass auch der Grundstückentscheid und die Nutzungen (z.B. Wohnangebote, Raum für Unternehmen, Erdgeschossnutzungen) in die Beurteilung einfliessen.

BFE: Label Nachhaltiges Bauen Schweiz veröffentlicht

(BFE) Das Bundesamt für Energie lanciert mit Partnern das Label für Nachhaltiges Bauen in der Schweiz. Die Société Générale de Surveillance SGS war damit beauftragt, dieses Label so auszugestalten, dass es für Architekten und Fachplaner möglichst einfach anwendbar ist.

Das Label Nachhaltiges Bauen Schweiz basiert auf dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS). Der SNBS ist ein Gemeinschaftswerk der öffentlichen Hand und der Bauindustrie, unterstützt durch das Programm EnergieSchweiz im Rahmen der Energiestrategie 2050 des Bundesrates. Das Bundesamt für Energie wird spätestens Ende 2018 alle Rechte am Standard an das Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz abtreten. In diesem Netzwerk haben sich die wichtigsten Vertreter der Bauindustrie und der öffentlichen Hand organisiert.

Einbezug von Kontextfaktoren
Das Label berücksichtigt u.a. Kontextfaktoren. Dies führt dazu, dass auch der Grundstückentscheid und die Nutzungen (z.B. Wohnangebote, Raum für Unternehmen, Erdgeschossnutzungen) in die Beurteilung einfliessen. Damit bewertet das Label ebenfalls den Einfluss eines Bauwerks auf die Siedlungsentwicklung und Raumangebote in der Schweiz.

Aktuell entwickelt die Auftragnehmerin SGS die Version 2.0 des Standards, basierend auf den Erkenntnissen aus 28 Pilotprojekten der ersten Version. Der Inhalt des Labels wurde am 16. Januar 2016 bei der Swissbau präsentiert und wird anschliessend getestet. Erste Zertifizierungen werden voraussichtlich ab Sommer 2016 möglich sein.

SGS
Hinter dem Label steht das Unternehmen SGS, die weltweit grösste Inspektions- und Zertifizierungsgesellschaft, ein Schweizer Konzern mit 80'000 Mitarbeitenden und 140 Niederlassungen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Labels und hat Green-Building-Projekte in grosser Zahl durchgeführt. SGS arbeitet für das Label mit dem Kooperationspartner Zimraum Raum + Gesellschaft sowie mit den Experten CSD Ingenieure, Ecosens und dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern zusammen. Die Arbeiten am Label werden von einer Fachkommission des Netzwerks Nachhaltiges Bauen Schweiz eng begleitet.

www.nnbs.ch >>

Text: Bundesamt für Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Junior-VerkäuferIn Sonnenenergie-Systeme

Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-Systemen, Fenstern, Türen und Briefkästen sowie Sonnene...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us