08. Jun 2015

Unter den aufgeständerten Modulen sollen Schaffe grasen. Bild: Groupe E

Solarpayern: Baubeginn 6 MW Kraftwerk

(ee-news.ch) Groupe E Greenwatt hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Payerne mit dem Bau des 6 MW Solarparks «La Boverie» begonnen, der in Payerne entsteht. Diese Anlage bildet das zentrale Element des Projekts Solarpayern und wird ausreichend Strom produzieren, um den Energiebedarf der Hälfte der 9800 Einwohner der Stadt zu decken. Die ersten Kilowattstunden sollen im August 2015 geliefert werden.

Die Arbeiten zur Errichtung eines grossen Solarparks in Payerne haben begonnen. Im Rahmen von Solarpayerne, dem zurzeit grössten Schweizer Projekt zur Erzeugung von Solarstrom, entsteht auf einem Gelände in der Industriezone «La Boverie» ein neues Sonnenkraftwerk. Die Solarzellen mit einer Gesamtfläche von 38 000 m2 werden jährlich sechs Millionen Kilowattstunden produzieren, womit der Verbrauch von 1‘300 Haushalten gedeckt werden kann. Die Solaranlage wird die grösste in der Schweiz sein.

Die Aufständerung der Freiflächenanlage sei so gestaltet, dass eine landwirtschaftliche Nutzung des darunter liegenden Grundstücks möglich sei, schreibt Groupe E in ihrer Pressemeldung. Dieses wird als Weideland für eine vom Aussterben bedrohten Schafrassen dienen.

Stromlieferung ab dem Sommer 2015
Die Anlage wird im August ihre ersten Kilowattstunden in das Stromnetz einspeisen. Groupe E Greenwatt wird für die Vermarktung der produzierten Energie sowie den Unterhalt der Solarmodule zuständig sein. Das Unternehmen wird überdies die gesamte Investition in Höhe von 8 Millionen Franken übernehmen. Am Ende der Lebensdauer der Anlage, die auf 25 Jahre geschätzt wird, wird diese wieder zurückgebaut. Die Industriezone gilt weiterhin als Bauland: Falls sich Unternehmen dort ansiedeln, können die Solarzellen auf die Dächer der neuen Gebäude umplatziert werden.

Grüne Energie für alle Einwohner
Solarpayern hat zum Ziel, die Stromautarkie der Stadt Payerne zu gewährleisten. Das Sonnenkraftwerk «La Boverie» wird die Hälfte der Energiemenge erzeugen, die erforderlich ist, um den Bedarf der 9800 Einwohner zu decken. Der Rest wird von den auf den Dächern installierten Photovoltaikanlagen geliefert. Seit der Lancierung des Projekts im Sommer 2013 wurden zahlreiche öffentliche und private Gebäude mit Solarzellen ausgestattet. Letztere bedecken heute schon eine Fläche von insgesamt 7‘400 m2.

Text: ee-news.ch, Quelle: Groupe E Greenwatt

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Junior-VerkäuferIn Sonnenenergie-Systeme

Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-Systemen, Fenstern, Türen und Briefkästen sowie Sonnene...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us