10. Feb 2012

Strombörse: 40-facher Preis wegen Kältewelle

(PM)Die Kältewelle in Europa führt zudrastisch steigenden Strompreisen.An der führenden kontinentaleuropäischen Strombörse EEX (European Energy Exchange) in Leipzig schiessen die Preise momentan in den Himmel. Strom für Frankreich wurdegesternDonnerstag zu Spitzenpreisen von 1983 Euro je Megawattstunde gehandelt. Dies entspricht einem Strompreis von CHF 2.39 für eine Kilowattstunde.


Zum Vergleich: dieser Strompreis würde einem Preis von CHF 24.— für 1 Liter Heizöl oder Benzin entsprechen (ohne Steuern). An normalen Tagen kostet eine Megawattstunde Strom am Spotmarkt rund 50 Euro je Megawattstunde.

Die aktuelle Wettersituation zeigt die Grenzen der konventionellen Energieversorgung auf. Elektrizität ist aktuell Mangelware und alle verfügbaren Kraftwerkskapazitäten laufen auf Hochtouren. Auch die Erdgaspreise verzeichnen an der EEX neue Spitzenwerte, dies auch deshalb weil die Lieferungen von Russland gedrosselt wurden.

Aktuelle MedienartikelStrom in Deutschland wird knapp >>

Text: Jenni Energietechnik AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Kalkulator Grossprojekte (m/w) D/F 80–100%

Als führender Anbieter von Photovoltaikanlagen suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in Solothurn per sofort oder nach Vereinbarung einen Zahlenspezialist in der Funktion als Kalkulator...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us