05. Mai 2011

Neben 25 Solarkraftwerken im Inland wurden Anlagen in Italien, Frankreich, Spanien, Tschechien, Griechenland, dem Mittleren Osten und den USA gebaut.

45 Solarkraftwerke und 185 PV-Dachanlagen mit einer Gesamtleistung von 313 Megawatt hat das bayerische Unternehmen im letzten Jahr errichtet.

Belectric: Täglich durchschnittlich über 1,2 MW PV-Leistung installiert

(PM) Belectric ist Weltmarktführer in der Projektierung und Realisierung (EPC) von Freiflächen-Solarkraftwerken und Photovoltaik-Dachanlagen. Im Jahr 2010 hat Belectric (ehemals Beck Energy) weltweit mehr Photovoltaik-Leistung installiert als jedes andere Unternehmen in der Branche. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Photovoltaikmarkts, die das Marktforschungsinstitut IMS Research vor kurzem veröffentlicht hat.


45 Solarkraftwerke und 185 PV-Dachanlagen mit einer Gesamtleistung von 313 Megawatt hat das bayerische Unternehmen im letzten Jahr errichtet. Gegenüber 2009 eine Steigerung von fast 200 Prozent im Bereich der Freiflächen-Solarkraftwerke. Hierfür wurden in Europa, Asien und den USA mehr als 2000 Kilometer Kabel, 3,5 Millionen Photovoltaik-Module und knapp 300 Wechselrichterstationen verbaut. Das Unternehmen hat durchschnittlich pro Tag über 1,2 MW Photovoltaikleistung rund um den Globus installiert.

Modulares Systemdesign und eigene Fertigungskompetenzen
"Unsere grosse Stärke ist die Zuverlässigkeit und die Qualität, die wir unseren Kunden bieten", führt Bernhard Beck, Geschäftsführer von Belectric einen der entscheidenden Erfolgsfaktoren an. Im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern bietet das Unternehmen Lösungen aus einer Hand. Die Anlagen werden von der Planung, über den Bau bis hin zum Betrieb ohne Subunternehmer verwirklicht. Ein weiterer Punkt ist der Einsatz innovativer Technologien. "Durch intensive Forschung und Entwicklung sind wir in der Lage unseren Kunden stets die neueste und effizienteste Technik zu bieten", so Bernhard Beck. "Wir errichten schon jetzt Solarkraftwerke der nächsten Generation." Der Geschäftsführer denkt dabei vor allem an moderne Dünnschichttechnologien und eine verbesserte Integration in das öffentliche Stromversorgungsnetz. Durch ein modulares Systemdesign und eigene Fertigungskompetenzen erzielt Belectric eine optimale Abstimmung aller Anlagenkomponenten.


60 Prozent Auftragsvolumens
im Ausland
Die grössten Solarkraftwerksprojekte, die 2010 von Belectric in Deutschland verwirklicht wurden, stehen in Reckahn, Herzberg und Rentweinsdorf. Neben 25 Solarkraftwerken im Inland wurden Anlagen in Italien, Frankreich, Spanien, Tschechien, Griechenland, dem Mittleren Osten und den USA gebaut. Darüber hinaus wurde in Italien eines der grössten Photovoltaik-Gewächshäuser Europas mit 2,6 Megawatt in Betrieb genommen. 2011 wird Belectric sein internationales Engagement noch steigern. Bis zu 60 Prozent des jährlichen Auftragsvolumens könnten im Ausland realisiert werden. "Bereits heute haben wir in zahlreichen Ländern die Möglichkeit, Solarstrom als eine konkurrenzfähige Alternative zur konventionellen Stromerzeugung zu etablieren. Die Photovoltaik wird zusammen mit anderen regenerativen Energiequellen schon in wenigen Jahren in der Lage sein den steigenden Energiebedarf zu decken", blickt Bernhard Beck zuversichtlich in die Zukunft.

Text und Bilder: Belectric

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

VerkaufsberaterIn Sonnenenergie-Systeme

Verkaufsgebiet: Kantone Zürich und Schaffhausen   Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-System...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us