ee-news-Nutzer-Umfrage 2014

Liebe Nutzerinnen und Nutzer
Um unsere Leserinnen und Leser besser kennen zu lernen, bitten wir Sie, sich ein paar Minuten Zeit für diese kurze Umfrage zu nehmen.

27. Apr 2011

Scheuerle Windturmadapter direkt an die Plattform montiert, Nutzlast 90 Tonnen.

Hebe- und Schwenkfunktion des Scheuerle Windflügeladapters, der Flügel ist um seine eigene Achse gedreht worden.

Windflügeladapter erleichtert Standortzufahrt

(Suisse Eole) Der Transport von Windturbinen zu Gebirgsstandorten gehört zu den grössten Herausforderungen für die Schweizer Windbranche. Ein neues Transportfahrzeug für Rotorblätter verspricht mühelose Transporte auch um die engsten Kurven.


Damit können auf einen Schlag logistische Hindernisse gelöst, ökologische Vorteile gewonnen und die Transportkosten gesenkt werden.

Hebe- und Schwenk-Vorrichtung
Für den letzten Wegabschnitt zu schwer zugänglichen Windenergiestandorten hat die Firma Scheuerle einen Windflügeladapter entwickelt, der mühselige Kurvenmanöver beim Befahren von Serpentinen oder zeitaufwendiges Abladen und Umschwenken des Rotorblatts mittels Kran obsolet machen soll. Er verfügt über eine Hebe- und Schwenk-Vorrichtung für das am Ansatz befestigte Rotorblatt.

Blattspitze um 23° anheben
In engen Kurven kann die Rotorblattspitze bis zu einem Winkel von 23° angehoben und so über Stützmauern, Bäume, Gebäude oder andere Hindernisse hinweggeschwenkt werden. Um die Standfestigkeit des Fahrzeugs zu gewährleisten, kann der Flügel um die eigene Längsachse aus dem Wind gedreht werden. Der Kippstuhl mit Windflügeladapter kann auf gezogene oder selbst fahrende Untersätze montiert werden. Als erste Firma weltweit hat die Voser Transporte AG in Neuenhof das Transportgerät erworben. Es soll bei der Montage der Anlage am Griesspass (VS) zum ersten Mal zum Einsatz kommen.

Zur Pressemeldung von Scheuerle >>

Text: Suisse Eole

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Follow us