04. Apr 2011

Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Solarstromanlage im Jahr 2010 betrug 6‘064,17 CHF netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Im Jahr 2009 lag der Anlagenpreis im Durchschnitt noch bei 7‘979,27 CHF/kWp netto.

PV-Preisumfrage Schweiz: 24 Prozent Kostenreduktion im Vorjahresvergleich

(ee-news.ch) Die Preise von Solarstromanlagen sind in der Schweiz zwischen 2009 und 2010 um rund 24 Prozent gesunken. Das ist das Ergebnis einer unabhängigen On-lineumfrage, die das Umfragepanel Photovoltaikumfrage® www.photovoltaikumfrage.de gemeinsam mit www.ee-news.ch, der Schweizer Fachplattform für erneuerbare Energien, durchgeführt hat.


Das Resultat der Studie basiert auf 299 Antworten von über 240 Betreibern von Photovoltaikanlagen sowie von 58 Installateuren aus der Schweiz.

2010 durchschnittlich CHF 6‘064,17
Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Solarstromanlage im Jahr 2010 betrug 6‘064,17 CHF netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Im Jahr 2009 lag der Anlagenpreis im Durchschnitt noch bei 7‘979,27 CHF/kWp netto. Das entspricht einer Senkung der Anlagenpreise um rund 24 Prozent (1‘915,10 CHF/kWp). Je nach Anlagengrösse fallen die Preissenkungen sehr unterschiedlich aus.

Bis zu 30 Prozent Preisreduktion
Die höchste Preissenkung liegt bei Photovoltaikanlagen zwischen 11 und 15 kWp und beträgt 30,45 Prozent. In der aktuellen Studie wird bei den Anlagenpreisen zusätzlich zwischen der Art der Anlage und der Anlagengrösse differenziert, da die Höhe der Einspeisevergütung davon abhängig ist, ob eine Solaranlage aufgeständert über dem Dach montiert oder als Dachersatz integriert wurde.

Trend zu Solarmodulen deutscher Hersteller
Über 65 Prozent der Betreiber von Solaranlagen bezogen im Jahr 2009 Solarmodule aus deutscher Herstellung. Die verbleibenden 35 Prozent kauften Module aus der Schweiz, Fernost und anderen Ländern. Der Anteil an Schweizer Modulen hat sich jedoch zwischen 2009 und 2010 fast verdoppelt, er stieg von 6,6 auf 11.80 Prozent. Im Jahr 2010 bezogen 48,45 Prozent der Schweizer deutsche Solarmodule von ihren Installateuren. Die Anteile von Herstellern aus der Schweiz und Fernost sind gestiegen. Dieses Jahr werden über 55 Prozent der zukünftigen Solaranlagenbetreiber die Solarmodule von deutschen Herstellern beziehen. Auch die Nachfrage nach Solarmodulen von Herstellern aus der Schweiz steigt.

Von den 58 Installateuren beziehen 43,10 Prozent ihre Solarmodule ausschliesslich von deutschen Herstellern und 27,59 Prozent ausschliesslich aus Fernost. Nur wenige Solarteure beziehen Solarmodule immer aus unterschiedlichen Ländern. Schweizer Solarteure verlangen im Durchschnitt 6‘055,17 CHF/kWp netto für eine schlüsselfertige PV-Anlage von ihren Kunden.

Die Studie umfasst 18 Seiten und ist im Onlineshop von Photovoltaikstudie® erhältlich:

http://www.photovoltaikstudie.de/shop/marktstudien/studie-1007-anlagenpreise-schweiz.php

Text: ee-news.ch und PhotovoltaikZentrum, ©Foto: ee-news.ch

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

VerkaufsberaterIn Sonnenenergie-Systeme

Verkaufsgebiet: Kantone Zürich und Schaffhausen   Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-System...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us