21. Mär 2011

LED-Beleuchtungen können ein wichtiger Bestandteil sein, damit eine Gemeinde das Label „Energiestadt" erhält. Igis-Landquart ist seit 3 Jahren Energiestadt und hat sich entschieden, die gesamte Strassenbeleuchtung durch LED-Lampen zu ersetzen.

Repowers LED-Musterstrassen in Ilanz

(PM) Am Donnerstagabend, dem 17. März, fand in Ilanz ein LED-Event mit Musterstrassen-Besichtigung, Produkte-Ausstellung von Lieferanten sowie einem Referat zum Thema statt. Repower hat in den letzten Tagen drei Musterstrassen sowie die Altstadt in Ilanz mit LED-Leuchten ausgestattet.

Von heute, dem 18 März, bis am 3. April 2011 ist die Bevölkerung eingeladen, die beschrifteten Leuchten in Ilanz anzuschauen.

LED-Leuchtmittel bestechen vor allem durch Energieeffizienz, ihre hohe Lebensdauer, aber auch durch eine bessere Lichtausbeute. Dass normale Strassenlampen sich von LED-Strassenlampen unterscheiden, sahen gestern die rund 90 Gäste am LED-Event in Ilanz.

Fast so wie Lichtspiele
An den drei Musterstrassen Via Santeri, Via Fussau und Via Sorts sowie der Altstadt von Ilanz waren einige Strassenlampen mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet worden. In der Dunkelheit war der Unterschied zwischen dem LED-Licht und den normalen Strassenlampen von blossem Auge deutlich sichtbar, es gab sogar so etwas wie ein Lichtspiel. Damit auch die Bevölkerung dieses bewundern kann, bleiben die LED-Strassenlampen noch bis am 3. April bestehen und sind auch mit entsprechenden Beschriftungen gekennzeichnet.

LED – die Leuchte der Zukunft
Der LED-Event von gestern Abend überzeugte. Die fünf Lieferantenfirmen Elektron, Moos, Trilux, Visiolux und Zumtobel präsentierten während je knapp 10 Minuten ihre Firma und standen auch zu Fragen bezüglich LED-Beleuchtung Red und Antwort. Der 30-minütige Vortrag von Patrick Owsald von der Firma Tridonic fand ebenfalls Anklang. Patrick Oswald übermittelte einige Interessante Informationen und strich vor allem auch Vor- und Nachteile der LED-Technologie heraus.
„Der LED-Event war für uns ein voller Erfolg", so Geni Duff, Leiter Technische Dienste Netz Surselva. „Nun freuen wir uns, der Bevölkerung die LED-Technologie durch die Musterstrassen etwas näher zu bringen."

LED für Energiestädte
LED-Beleuchtungen können ein wichtiger Bestandteil sein, damit eine Gemeinde das Label „Energiestadt" erhält. Igis-Landquart ist seit 3 Jahren Energiestadt und hat sich entschieden, die gesamte Strassenbeleuchtung durch LED-Lampen zu ersetzen. Vor ein paar Jahren begann Igis-Landquart ebenfalls mit ein paar LED-Teststrassen. Repower spielte dort damals bei der Einführung der LED-Strassenlampen eine tragende Rolle. Der Bündner Energiekonzern freut sich, zukünftige Energiestädte wie Ilanz oder Klosters zu unterstützen

Text: Repower

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Leiter-/in Haustechnik

BE Netz AG mit Sitz in Ebikon ist tätig im Bereich erneuerbarer und rationeller Nutzung von Energie. Wir leisten qualitativ hochstehende Arbeit in der Planung und der Installation von Energieanlagen und Energiekonzepte...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us