10. Mär 2011

Der neue Präsident von «Biomasse Schweiz», Nationalrat Dominique de Buman

Biomasse Schweiz – die Trägerschaft für Energie aus Biomasse

(PM) Das Biogas Forum heisst neu «Biomasse Schweiz». Die neue Bezeichnung steht für die Erweiterung der Tätigkeit und der Trägerschaft. Neu sind die Energieversorger aus der Gas- und Stromwirtschaft im Vorstand vertreten. An der Generalversammlung (GV) vom 10. März 2011 in Posieux, FR, ist Nationalrat Dominique de Buman als neuer Präsident gewählt worden.

Als Zeichen einer Neustrukturierung und Erweiterung der Tätigkeiten hat das vormalige Biogas Forum sich in «Biomasse Schweiz» umbenannt. Der Verein steht offen für alle Energieproduzenten aus Biomasse und neu ebenso für die Energieversorger, die im neugewählten Vorstand vertreten sind. Mit grossem Applaus ist Nationalrat Dominique de Buman an der GV zum Präsident des Vereins «Biomasse Schweiz» gewählt worden.

Den veränderten Markt Rechnung tragen
Das ehemalige Biogas Forum, als Verein der Hersteller, Planer und Betreiber von Biogasanlagen in der Landwirtschaft und im Gewerbe, wurde 1997 gegründet. Seit dieser Zeit hat sich der Markt der erneuerbaren Energien stark verändert; dem gilt es Rechnung zu tragen. Heute gibt es in der Landwirtschaft rund 90, im Gewerbe cirka 20 Biogasanlagen neben der Biogasproduktion in der industriellen und häuslichen Abwasserreinigung. Trotzdem ist das Potenzial noch nicht einmal zu einem Viertel genutzt.

Biogas allgemein zugänglich
Auch bei der Biogasnutzung eröffnen sich neue Märkte. Bis vor einigen Jahren war einzig die Produktion von Strom und Wärme möglich; heute ist das Biogas allen zugänglich dank der Einspeisung ins Gasnetz. So ist es möglich Autos zu betanken oder seit letztem Jahr auch mit Biogas zu heizen. Die Wirtschaftskreise, welche sich an dieser Entwicklung beteiligen, werden verstärkt in den Verein «Biomasse Schweiz» eingebunden. Aber auch die Beratung wird gebündelt. Die neue Geschäftsstelle setzt sich zusammen aus Hans-Christian Angele, BiomassEnergie (bisherige Informationsstelle von EnergieSchweiz) Stefan Mutzner, Ökostrom Schweiz und Arthur Wellinger, Nova Energie GmbH.

Neben Biogas gibt es eine Reihe weiterer Technologien, die aus Biomasse Energie erzeugen, so die Produktion von Ethanol oder Biodiesel. Die besten energetischen Nutzungsgrade lassen sich erreichen, wenn die Technologien eng miteinander in sogenannten Kaskadennutzungen (Biorefineries) verknüpft werden. Im Sinne der verstärkten Zusammenarbeit sollen auch diese Vertreter eingebunden werden können.

Text: Biomasse Schweiz, www.biogas.ch

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Junior-VerkäuferIn Sonnenenergie-Systeme

Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-Systemen, Fenstern, Türen und Briefkästen sowie Sonnene...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us