03. Mär 2011

Aufgrund der seit 2008 bestehenden engen Zusammenarbeit mit Protoscar sowie der jüngsten Kooperation mit Mitsubishi ist Alpiq nun in der Lage, eine innovative technische Lösung für die Home-Ladestationen vorzustellen

Alpiq unterzeichnet Partnerschaft mit Mitsubishi

(PM) Alpiq setzt in der Elektromobilität weiter Schwerpunkte: Der Konzern unterzeichnete mit Mitsubishi eine Partnerschaft. Alpiq liefert dem japanischen Autohersteller 100 Aufladestationen, so genannte Home Charge Device (HCD). Alpiq ist am 81. Genfer Autosalon präsent, der vom 3. bis 13. März 2011 auf dem PALEXPO-Gelände stattfindet.


Mit der Qualität ihrer zum Teil CO2-freien Stromproduktion, der Zuverlässigkeit ihres Netzes und der Dichte ihres Fahrzeugbestands stellt die Schweiz den idealen Markt zur Bereitstellung von Elektrofahrzeugen dar. Durch das Einbringen ihrer Fachkompetenz im Elektrizitäts- und Installationsbereich leistet Alpiq einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Elektromobilität in diesem Land. So hat sich das Unternehmen für einen Lösungsansatz zur optimalen Implementierung einer Ladeinfrastruktur der Elektrofahrzeuge im Schweizer Netz stark gemacht.

Studien haben wichtige Erkenntnisse geliefert
In den vergangenen Jahren durchgeführte Studien haben es Alpiq ermöglicht, die Auswirkungen einer Bereitstellung von Elektrofahrzeugen auf das Schweizer Netz zu evaluieren. Diese Studien ergaben zwei wesentliche Informationen über die Infrastruktur: Einerseits ist das Schweizer Stromnetz in der Lage, eine massive Einführung von Elektrofahrzeugen aufzufangen; andererseits zeigen die Topographie unseres Landes wie auch die gesellschaftlich und demographisch bedingten Gewohnheiten der Fahrer der Zukunft, dass der so genannte Sleep & Charge-Modus das mittelfristig anzustrebende effizienteste und wirtschaftlichste Ladesystem darstellt. Hierbei werden die Fahrzeuge in der heimischen Garage bzw. auf dem Parkplatz aufgeladen. Alpiq geht davon aus, dass rund 90 Prozent der erforderlichen Elektrizität nachts geladen werden.

Fünf Mitsubishi i-MiEV angeschafft
Aufgrund der seit 2008 bestehenden engen Zusammenarbeit mit Protoscar sowie der jüngsten Kooperation mit Mitsubishi ist Alpiq nun in der Lage, eine innovative technische Lösung für die Home-Ladestationen vorzustellen. Diese wird der Öffentlichkeit als Schweizer Premiere auf dem e’mobile-Stand am 81. Genfer Autosalon vom 3. bis 13. März 2011 vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine von Protoscar in Kooperation mit Alpiq und Mitsubishi entwickelte intelligente Ladesäule für zu Hause. Hierfür hat Alpiq fünf Mitsubishi i-MiEV angeschafft und setzt diese im täglichen Nahverkehr ein.


100 Home Charger Device
Vor wenigen Tagen hat Alpiq eine weitere Partnerschaftsvereinbarung mit Mitsubishi im Zusammenhang mit dem Home Charge Device (HCD) unterzeichnet. Alpiq verpflichtet sich zur exklusiven Lieferung einer ersten Serie von 100 HCDs an Mitsubishi. Der japanische Autohersteller bietet die Geräte dann seinerseits optional beim Kauf eines Elektrofahrzeugs vom Typ i-MiEV an. Bei dieser Option handelt es sich nicht nur um das HCD-Gerät alleine, sondern um ein Gesamtpaket, das auch die gesicherte Installation durch Alpiq umfasst. Um die Installation der HCD-Geräte kümmert sich das Segment Energieservice, das in der Schweiz rund 3700 Mitarbeitende an 80 Standorten beschäftigt.

Text und Bild: Alpic

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Polybau-Polier/in mit Verkaufsflair

Wer sich bei uns engagiert, profitiert von einem richtig guten Anstellungspaket. Als zweitgrösster Schweizer Energiedienstleister bieten wir Ihnen zusammen mit 1400 Arbeitskolleginnen und Arbeitskolleg...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us