03. Mär 2011

Im Artikel „Why Saudi Arabia can no longer temper oil prices“ zweifelt der kanadische Ökonom und Publizist Jeff Rubin dies an.

Zweifel an Saudi Arabiens Ölfördermöglichkeiten

(ASPO) Die Kämpfe in Libyen, wo Ghadhafi brutal auf Demonstranten schiessen lässt, beeinflussen auch den Erdölpreis. Libyen produzierte vor Ausbruch der Unruhen täglich 1,6 Millionen Fass. Saudi Arabien betont, man könne die fehlende Menge liefern. Die Saudis produzieren derzeit täglich rund 9 Millionen Fass, und behaupten sie seien in der Lage 12 Millionen Fass zu liefern.


Im Artikel (siehe Link unten) „Why Saudi Arabia can no longer temper oil prices“ zweifelt der kanadische Ökonom und Publizist Jeff Rubin dies an. Mit Bezug auf ein Wikileaks Dokument erklärt Rubin, die Saudis seien nicht in der Lage je 12 Millionen Fass zu produzieren. Der Erdölpreis werde daher dreistellig bleiben und globale Veränderungen erzwingen. Der auf der Homepage der ASPO aufgeschaltete Artikel ist in der kanadischen Zeitung "The Globe and Mail" am 23. Februar 2011 erschienen. Er ist auf Englisch und zwei Seiten lang. Die im Artikel zum Ausdruck gebrachte Meinung muss nicht in allen Punkten der Meinung des ASPO Vorstandes entsprechen.

Zum Artikel >>

Über die ASPO
Die Association for the Study of Peak Oil (ASPO) Schweiz möchte als gemeinnütziger Verein dazu beitragen, dass ein breites Bewusstsein über die Phänomene Peak Oil und Peak Gas und deren Konsequenzen geschaffen wird. Gerne dürfen Sie dieses E-Mail an Freunde weiterleiten. Wer noch nicht Mitglied im Verein ist, kann sich online hier anmelden: www.peakoil.ch

Text: ASPO

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Techniker (m/w) 100 % für thermische
Solaranlagen und Holzheizungen

Wir sind führende Anbieterin von Sonnenenergie-Anlagen für nahezu vollständig solar beheizte Häuser in Europa. Für die Installation, Wartung und Unterhalt uns...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us