04. Mär 2011

Franz Beyeler: "Mit 220 Ausstellern aus dem Bereich Energie- und Gebäudetechnologie bieten wir eine sehr ansprechende Ausstellung." Bild: Minergie

Minergie Expo – Gratiseintritte für ee-news.ch Lesende

(AN) Vom 10.-13. März 2011 findet in Luzern die erste Minergie Expo statt. Wir haben uns mit Franz Beyeler, Geschäftsführer von Minergie, über die neue Messe unterhalten. ee-news.ch-Lesenden winkt ein Sonderangebot, sie können gratis an die Fachmesse.


An welches Publikum wendet sich die Messe?

Die Messe richtet sich an ein Fachpublikum und Bauinteressierte. Minergie empfiehlt den Bauherren, eine hohe Fachkompetenz zu erwerben, damit sie sich mit den Architekten kompetent austauschen können. Einerseits, weil wir zu wenige Fachleute haben, die sich mit dem Thema gut auskennen, und andererseits, weil es immer noch Fachleute gibt, die in den Schlüsselthemen wie zum Beispiel Gebäudehülle und kontrollierte Lüftung zu wenig bewandert sind. Wir stellen übrigens auch an anderen Messen, wie zum Beispiel an der Swissbau fest, dass immer mehr Private solche Messen besuchen und sich Fachwissen aneignen. 70 Prozent der Mehrfamilienhäuser gehören in der Schweiz Privaten, die oft selber entscheiden, wie sie eine Sanierung angehen möchten. So gibt es sicher auch in Luzern wieder Hausbesitzer, die am Samstag oder Sonntag mit ihrem Architekten die Messe besuchen.

Wie viele Besucher werden erwartet?
Wir haben keine Schätzungen gemacht. Aber wir wissen, dass wir mit 220 Ausstellern aus dem Bereich Energie- und Gebäudetechnologie eine sehr ansprechende Ausstellung bieten. ZT Fachmessen, unser Patronatspartner, hat die MinergieExpo in der ganzen Schweiz über TV, Radio und Printmedien beworben, wir sind sicher, dass die Messe ein Erfolg wird! Wir sind also nicht direkt in die Organisation eingebunden, arbeiten aber mit dem Organisator in den Bereichen Kommunikation und Strategie eng zusammen.


Am Donnerstag und Freitag finden
Minergie-Fachveranstaltungen statt. Hat es noch Platz für Interessierte?
Es sind noch einige wenige Plätze frei, aber die Teilnehmerlisten füllen sich sehr schnell. Wer also noch kommen möchte, muss sich rasch entscheiden. (Link zu den Fachveranstaltungen >>)

Warum wurde die Messe nicht zum Beispiel im Rahmen der energissima in Freiburg durchgeführt, wo man die französische und die deutsche Schweiz hätte abdecken können?
Das ist eine berechtigte Frage. Aber wie bereits erklärt, führen die ZT Fachmessen die Messe als Patronatspartner durch. Das Unternehmen ist aufgrund der anderen Messen, die es veranstaltet, in Zürich und in der Zentralschweiz verankert. Deshalb auch der Standort Luzern. Die Minergie Expo ist aber eine nationale Messe, die die ganze Schweiz anspricht. Sie wurde von ZT Fachmessen sowohl in der Deutschschweiz wie auch in der Romandie beworben.

Wird es ein Pendant in der französischen Schweiz geben?
Geplant ist im Moment nichts, aber an der von Ihnen erwähnten energissima läuft relativ viel, auch für die französischsprachigen Besucher.

Gibt es nebst der ersten Minergie Expo für dieses Jahr noch andere Neuigkeiten?
Ja, und den Auftakt dazu macht die Minergie Expo. Wir lancieren an der Messe unseren neuen Standard Minergie A für Nullwärmehäuser. Und wir werden sowohl das 20‘000. Minergie- als auch das 1‘000. Minergie P-Gebäude zertifizieren. Zudem werden die Komfortlüftungen der Unternehmen Hoval, Zehnder und Helios mit der Minergie-Modul-Zertifikat „Komfortlüftung“ ausgezeichnet. Diese Unternehmen waren die ersten, die Komfortlüftungen nach unserem Modul produzierten. Das Modul ist eine Beschaffungshilfe für Planer und Hausbesitzer.

Was genau ist der Minergie A-Standard?
Das ist ein Standard für ein breitentaugliches Plusenergiehaus, unter Berücksichtigen der grauen Energie und des Stromverbrauchs. Da die meisten Häuser nach Minergie A-Standard mit Photovoltaik gebaut werden, haben sie zugleich den Minergie A-Standard wie Plusenergiehäuser. Diesen Standard gibt es vorerst nur für Wohnbauten.

Gratis an die Minergie Expo
ZT Fachmessen AG offeriert in Zusammenarbeit mit ee-news.ch den Leserinnen und Leser von ee-news.ch exklusiv einen Gratiseintritt zur Messe. Dieser Gutschein kann an der Tageskasse gegen eine Eintrittskarte im Wert von CHF 12.- eingelöst werden. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre in Begleitung gratis.

Und so wird’s gemacht: Den Gutschein, den Sie hier herunter laden könne, ausdrucken, ausfüllen und an Tageskasse vorweisen. Gültig für max. 2 Personen, nicht kumulierbar.

Interview: Anita Niederhäusern, leitende Redaktorin ee-news.ch

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Junior-VerkäuferIn Sonnenenergie-Systeme

Wir sind ein führendes Unternehmen der Baubranche in der Schweiz und ein wichtiger Lieferant von energieeffizienten Fassaden, Holz/Metall-Systemen, Fenstern, Türen und Briefkästen sowie Sonnene...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us